Frühlingserwachen auf dem Hof Ardema

Drillingswochen bei Gesund&Munter: Der Ziegen-Nachwuchs ist da und mit ihm der Frühling!

Jedes Jahr kündigen unsere Lämmer das Frühjahr an, denn hier am Hof Ardema gilt: Sind die Lämmer da, lässt das gute Wetter nicht mehr lange auf sich warten. So auch in diesem Jahr. Das ganze Team freut sich über den quietschfidelen Nachwuchs - da wird auch mal zum Fläschchen gegriffen, wenn die zwar glücklichen, aber auch erschöpften Ziegenmütter mit der Milchproduktion nur schwer nachkommen. Denn in diesem Jahr gab es gleich doppelt-dreifaches Mutterglück: Gleich zwei unserer Damen haben Drillinge bekommen! Vielleicht liegt das am guten Bio-Futter und dem erfrischenden Neuhofer Klima!? Sehen Sie selbst:

Auf dem Weg zum Ökohuhn von morgen: Unterstützen Sie mit uns die ÖTZ!

Wir führen pro verkauftem Ei 1 Cent als Projektunterstützung ab: den so genannten „Eier-Cent“
Für unsere Kunden gilt: mit dem Frühstücksei zu mehr Tierwohl, zum gewohnten Preis 

Seit 2017 ist Gesund & Munter Unterstützer der ÖTZ, der Ökologischen Tierzucht gGmbH. Diese Zuchtinitiative der Verbände Bioland und Demeter geht die unethische Geflügelhaltung an: Ihr Ziel sind Tiere, die optimal an ökologische Haltungs- und Fütterungsbedingungen angepasst sind. Dazu gehört auch die Aufzucht aller männlichen Küken. Kein gesundes und lebensfähiges Küken soll während der Zuchtarbeit getötet werden.

Gesund & Munter leistet mit dem „Eier-Cent“ einen finanziellen Beitrag für das aufwendige Langzeitprojekt: Für jedes verkaufte Ei aus der Ökokiste wird ein Cent an die ÖTZ abgeführt. Für Sie ändert sich dabei nichts im Preis, wir werden den Eier-Cent nicht auf die bisherigen Eierpreise aufschlagen.

 

Was ökologische Tierzucht bedeutet:

  • Ökologische Fütterung als Basis für alle Zuchttiere, ohne chemisch-synthetische Aminosäuren.
  • Alle für die Zuchtarbeit benötigten Tiere müssen mindestens unter ökologischen Haltungsbedingungen in Ställen mit überdachtem Außenklimabereich und natürlichem Lichteinfluss in Gruppen gehalten werden. Die für kommerzielle Zuchttiere sonst übliche Einzeltierhaltung in Käfigen ist tabu.
  • Soweit möglich, vollständiger Verzicht auf künstliche Besamung.
  • Männliche Küken, die bei der Erneuerung des Zuchtbestandes der ÖTZ entstehen, sollen aufgezogen werden. Kein gesundes und lebensfähiges Küken soll während der Zuchtarbeit getötet werden.
  • Kein präventiver Einsatz von Antibiotika. Kein Einsatz produktivitäts- oder fruchtbarkeitssteigernder, synthetisch hergestellter Mittel.
  • Keinerlei Manipulationen an Schnäbeln, Kämmen, Flügeln.
  • Leistungssteigerungen, die zu Überlastungen und Einschränkungen der natürlichen  Körperproportionen und -funktionen führen können (u. a. Brust, Gelenke, Lauf- und Flugfähigkeit) sind nicht zulässig. 

Für alle, die mehr wissen wollen: www.oekotierzucht.de

Wir machen Winterschlaf!

In der oftmals hektischen Vorweihnachtszeit freut sich so mancher auf ein paar ruhige Stunden zum Fest und zwischen den Jahren. So auch wir: Das Gesund & Munter Team macht zum Jahreswechsel Pause, vom 26.12.2016 bis zum 08.01.2017.

Der gewohnte Betrieb startet im neuen Jahr am Montag, den 09.01.2017.
Für die Bestellung Ihrer ersten Kiste 2017 sind wir aber schon am Donnerstag, den 05.01. und Freitag, den 06.01., jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr im Büro für Sie da.

Falls während unseres „Winterschlafs“ Fragen auftauchen, machen Sie sich gerne per Mail oder über unseren Anrufbeantworter bemerkbar. Wir melden uns dann im neuen Jahr schnellstmöglich zurück.

Wir wünschen eine weiterhin heitere Adventszeit und viel Freude bei den Vorbereitungen des Weihnachtsfestes!

Gesund & Munter auf den Spuren unserer Clementinen

Bio-Traubenernte in Italien

Ein Reisebericht von Gerhard Gros und Gabi Meuer

Wir würden Ihnen gerne von einer Reise mit unserem Zulieferer Weiling erzählen. Die Fa. Weiling ist einer unserer Zulieferer und versorgt uns mit den leckeren Bioprodukten, die wir nicht selbst erzeugen oder nicht in aus der Region beziehen können. Fa. Weiling hat einen konsequenten und hohen Qualitätsanspruch und vereinbart diesen auch mit seinen Geschäftspartnern.

Zuerst ging es in den Südwesten Siziliens. Wir hatten das Vergnügen die letzten demeter Trauben auf Sizilien der Familie Brucceleri in der Nähe der Stadt Naro zu ernten, wobei wir die selbst gepflückten Trauben  von „Don Luigi“ 4 Tage später bei uns auf dem Hof hatten. Weiterhin besichtigten wir Orangenplantagen der Erzeugergemeinschaft L’acrobaleno in der herrlichen Landschaft von Villafranca Sicula in Sizilien. Hier konnten wir uns vom guten Geschmack und der hohen Qualität der geernteten Orangen überzeugen.

Am Ethna vorbei setzen wir am 3. Tag per Fähre unseren Fuß bei sonnigen 20°C auf die italienische Stiefelspitze und machten uns auf den Weg in die sagenumwobene Sybarisebene. Hier konnten wir bei der Genossenschaft Biosybaris (84 Gesellschafter) saftigste demeter Clementinen begutachten und genießen, welche hier hervorragende Wachstumsbedingungen durch wechselnde Wetterbedingungen vorfinden. Außerdem verarbeitet Biosybaris auch die Olivenernte seiner Genossen und anderer Bauern. Zusätzlich baut die Genossenschaft noch Orangen, Nektarinen und Pfirsiche an.

Am 4.Tag besichtigten wir den Familienbetrieb Azienda Di Lauro in der Salvatere Ebene. Hier wachsen vor allem Naturland-zertifizierte Petersilie, Brokkoli, Mangold und Staudensellerie, welche wir bereits in der Vergangenheit ggf. im Winterhalbjahr bis April in Ihren Kisten gepackt haben.

Für uns überraschend war der konsequente Qualitätsanspruch der Betriebe, zum Teil mit demeter Anbau und technisch hochwertige Ausstattung, besonders bei den Erzeugern von Zitrusfrüchten. Grandios war auch die Gastfreundschaft mit abendlicher Verpflegung - zum Teil durch die „Mamma“ der Hazienda persönlich zubereitet. Natürlich mit einem tollen Glas autochthonen Weins. Bei besonders üppigem Mahl am Abend gab‘s dann auch einen Grappa Originale.

Wir reisten mit überwältigenden Eindrücken aus dem sonnigen Süditalien ab. Vor allem aber mit der Gewissheit, beste Produkte in den Wintermonaten für unsere Kunden in die Kisten packen zu können, natürlich im Wechsel mit unserem gesunden Obst und Gemüse aus regionaler Erzeugung, so wie Sie es wünschen.

Erntedankfest bei Gesund&Munter

Wir haben uns sehr gefreut über Ihren Besuch, es war ein tolles Fest bei bestem Herbstwetter!

Falls Sie es nicht zu uns geschafft haben, finden Sie hier ein paar Eindrücke.
Und wenn Sie dabei waren, finden Sie sich vielleicht auf einem der Bilder wieder?

Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt auf's nächste Jahr. Und so viel können wir schon verraten: Es wird groß!
Denn 2017 feiern wir Geburtstag, Gesund&Munter wird 25! Also, bis zum nächsten Mal!

Ihr Gesund&Munter Team

 

...Übrigens: Für alle, die während des Festes auf den (Bier-)Geschmack gekommen sind oder mehr über unsere Partner und Kollegen wissen wollen:

Biersommeliére Katja Brunckhorst: www.bierkulinarik.com

Wildkräuterseminare: www.ringelblume-und-co.de

Infos zum AKTE Taunusstein: www.taunussteiner-energiewende.de

Freilaufende, regionale Katzen?

Die gibt's auch bei uns!

Kater Panti hält den ganzen Hof bei Laune. Und leistet uns im Büro Gesellschaft:

Kundenbetreuung und Kater

Global denken, lokal handeln 

Urkunde FairDay

Im Rahmen der Fairen Woche 2016 gab es was zu feiern - wir waren dabei!

Denn die Stadt Idstein freut sich über ihr kleines Jubiläum: seit einem Jahr ist Idstein zertifizierte Fairtrade Town! Und nicht nur das: auf Kreisebene gab es auch eine Besonderheit, denn der Rheingau-Taunus-Kreis wurde als 1. Fairtrade Landkreis in Hessen rezertifiziert.

Gesund&Munter durfte bei den Feierlichkeiten dabei sein. Und wir freuen uns ganz besonders über die Urkunde, die wir als Unterstützer und Akteur des Fairen Handels bekommen haben.

Vielen Dank an die Stadt Idstein und den Rheingau-Taunus Kreis für die tolle Zusammenarbeit!

 

Urkunde FairDay

Lastenrad statt Lieferwagen

Platzsparend, lautlos und wendig - Lastenräder als Zukunftsmodell für die Auslieferung in der Stadt? Zu diesem Thema veranstaltete die Rathausfratkion der Grünen in Wiesbaden einen Aktionstag. Auf dem Wiesbadener Rathausplatz durften Interessierte Bürgerinnen und Bürger Probefahren und auch unser Musketier durfte getestet werden.

Hier berichtet der Merkurist über den Einsatz von Lastenrädern in Wiesbaden >>

 

Gerhard Gros erklärt das Lastenrad

 

Bestanden!

Sowohl unsere Bioland-Gärtnerei als auch unser Ökokiste wurden wieder einmal frisch zertifiziert.

Die jährliche Papierkrieg-Schlacht ist geschlagen und wir freuen uns über ein neues Zertifikat!

Bereits seit 1990 erhalten wir alljährlich das Bioland-Siegel. Für Sie bedeutet das Sicherheit - Sie können darauf vertrauen, dass unsere Erzeugnisse aus biologisch-organischer Landwirtschaft stammen.
Hier können Sie sich selbst überzeugen von unseren Zertifikaten für die Ökokiste und die Gärtnerei.

Mehr Infos zu unseren Verbänden gibt's hier: www.bioland.de und www.oekokiste.de

 

Die große Gesund&Munter Gemüsevielfalt: Tagesfrische Ernte in Ihrer Ökokiste

Wo bleibt bloß unser Sommer? Wir bleiben geduldig und freuen uns in der Zwischenzeit über die trotz der schwierigen Witterungsbedingungen gediehene Gesund&Munter Ernte: Tomaten, Zuckermais, Salate, Rote Bete, Paprika - neuhofer Gemüsevielfalt, erntefrisch auf Ihren Tisch!

Die Bauckhof-Waffelmischung im Gesund&Munter-Test

Das Team beschließt einstimmig: Mmmmh, lecker!

Immer wieder freuen wir uns über Ihre Anregungen und Wünsche was die Erweiterung unseres Sortiments angeht. Und natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, die Neuigkeiten zu probieren und zu testen - denn in Ihre Ökokiste lassen wir nur das Beste!

Brandneu im Sortiment ist die glutenfreie 3-Korn-Waffelteigmischung vom Bauckhof (#48104, 1,59€/Stück).

Ohne Zusätze, ohne Konservierungsstoffe und ohne Weißzucker hat die Reis-, Buchweizen- und Hirsevollkorn-Mischung unsere Erwartungen übertroffen: volle Punktzahl! Mit Liebe gebacken, serviert mit Vanille-Sahne und hausgemachtem Breaburn-Apfelmus ein Genuss, nicht nur an regnerischen Sommertagen!

Empfehlung des Teams:
zum nächsten Deutschlandspiel mal Waffeln, verfeinert mit schwarz-rot-goldenem Frucht-Topping aus Blaubeeren, Erdbeeren und Aprikosen!

Zicken-Alarm bei Gesund&Munter:

11 putzmuntere Ziegenlämmer beglücken unsere kleine Herde!

Ein untrügliches Zeichen für das nahende Frühjahr, es gibt Ziegen-Nachwuchs! Wir freuen uns über mittlerweile 11 quietschfidele, flauschige Lämmer, die die Ziegen-Muttis auf Trab halten. Hier ein paar Einblicke in die gute Kinderstube:

Gesunde, muntere Floorball-Kids

Die Jungs vom Neuhofer Floorball-U13-Team stärken sich mit Vitaminbomben von Gesund&Munter - wir wünschen guten Appetit und viel Erfolg für die nächsten Spiele!

Flooball-U13-Team Neuhof

 

Gesund&Munter reist in die HauptstadtGabi und Regina haben es satt!

Mehr als 600 km Anreise und klirrende Kälte nahmen wir gerne in Kauf, denn: Wir haben es satt!

Um ein Zeichen zu setzen gegen Massentierhaltung, Gentechnik und industrielle Agrarstrukturen machten wir uns auf in die ferne Hauptstadt und marschierten gemeinsam mit rund 23.000 Gleichgesinnten vom Potdamer Platz bis zum Kanzleramt.

Begleitet von 130 Traktoren aus ganz Deutschland zogen wir zusammen mit unseren Ökokisten-Kollegen von der Märkischen Kiste aus Berlin, dem Guidohof aus Sachsen und dem bayerischen Baumannshof durch die eisigen Straßen Berlins und machten Lärm für die bäuerliche Landwirtschaft, für fairen Handel statt Freihandel. Denn wir glauben: So können wir etwas bewegen und Bewusstsein schaffen, bei Bürgern, Politikern und Entscheidern, für eine zukunftsfähige Agrar- und Lebensmittelwirtschaft!

Unsere glücklichen Gewinner!

Dürfen wir Ihnen unsere zwei glückliche Gewinner vorstellen?

Frau Wohnig (linkes Bild) hat fleissig bei unserem Ziegenzählen auf unserer neuen Homepage mitgemacht und mit
der Einsendung der richtigen Zahl 1 von 10 Geschenkboxen Gourmetöle von Bio Planète gewonnen.

Die beiden Herrschaften auf dem rechten Bild haben beim Taunussteiner Adventskalender 2015 mitgemacht und
hinter dem Türchen des 24. Dezember eine Ökokiste im Wert von 20€ erhalten.

Wir wünschen beiden abgebildeten Gewinnern und natürlich auch den restlichen 9 Gewinnern unserer Gewinnspielaktion „Ziegenzählen“ viel Freude mit dem Gewinn!

Und ein großes Danke an die Einsendung eines Gewinnerfotos an Frau Wohnig!

 

Auf die Plätze, fertig, los!

Vom Schreibtisch in den Folientunnel: Das Büro pflanzt Feldsalat!

Bis unser knackiger Feldsalat auf Ihrem Teller landet, steckt eine ganze Menge Arbeit dahinter. Das haben unsere Büro-Mädels hautnah festgestellt, beim Exkurs in die Gärtnerei: 100 Kisten mit winzigen Pflänzchen lieferte Bioland-Betrieb Natterer - und die wollten eingepflanzt werden!

Denn weil die Tage immer kürzer werden gilt: jeder spätere Pflanztag führt zu einer Woche Verspätung der Ernte. Ab der Wintersonnenwende am 22.12. werden die Tage wieder länger und damit die Bedingungen wieder günstiger.

Im Freiland setzen wir Feldsalat mit der Pflanzmaschine, die automatisch die richtigen Abstände vorgibt. Im Folienhaus, bei der Arbeit von Hand ist das Einhalten der richtigen Abstände zwischen den Pflanzen eine kleine Herausforderung, genauso wie das Setzen der Pflanzen, deren Wurzelballen nicht zu tief in die Erde gesetzt werden darf.

Unser Büroteam ist sich einig: Nach dieser Aktion schmeckt unser Feldsalat gleich doppelt gut!

Es ist vollbracht!

Ob Freya, Gligger, Rosara, Anuschka oder Salome, Prinzess und Marabell - wir haben sie alle! Und alle haben wir sie aus der Erde geholt: Die Kartoffelernte 2015 ist abgeschlossen.

Sehen Sie hier wie unsere Ackerhelden Luca und Marius und Bio-Bauer Gerhard stolz die Ernte einfahren!